3D Simulation
Online 3D Produktsimulation

The Hothead

Dreiachsig elektrisch angetriebener Steuerkopf zum Bewegen einer Filmkamera auf einem Filmkran

START >>

3D Konfigurator
3D Showroom

Virtuelle Messe

Interaktive 3D Konzeptvisualisierung / Virtueller Showroom

START >>

Vertriebstool
Interaktive 3D Montageanleitung

PMT EVO2 EW

Photovoltaik-Montagesystem PMT EVO 2.0 EW - Online CAD Montageanleitung

START >>

3D Konfigurator - Elektrofahrrad / E Bike
3D Konfigurator

Elektrofahrrad / E Bike

Fahrrad / E Bike in unterschiedlichen Varianten und Farben, individuell konfigurierbar

START >>

Online 3D Daten nach glTF und USDZ konvertieren

Augmented Reality vs. Virtual Reality, Grundlagen und Voraussetzungen.

Im Gegensatz zur Virtual Reality (VR), die ein vollständiges Eintauchen in eine virtuelle, künstliche Welt anstrebt, ist bei Augmented Reality (AR) der Grad der Virtualität
geringer, denn hier wird die reale Umgebung weiterhin wahrgenommen. Die reale Umgebung wird um virtuelle (3D) Objekte ergänzt oder erweitert. Das Ziel ist eine vollständige Homogenisierung realer und virtueller Objekte.

Die technisch einfachste und am weitesten verbreitete Umsetzung online erfolgt mittels Android Scene Viewer bzw. Apple AR Quick Look. Diese Apps gehören auf modernen Smartphones zum Standard. Es ist lediglich notwendig, die 3D Daten in einem bestimmten Format bereitzustellen.

Mit TRImachine erstelle Projekte können auch in AR dargestellt werden. Dazu werden alle oder nur ausgewählte 3D Objekte in das glTF-Dateiformat (Android) bzw. in das
USD-Dateiformat (Apple) konvertiert und bereitgestellt.

Diese konvertieren 3D Daten können auch heruntergeladen werden, um sie beispielsweise in einer eigenen App zu verwenden.

TRImachine erlaubt das Hochladen animierter glTF Dateien. Alle Animationen werden in das konvertierte USD Format übernommen.

Mit TRImachine lässt sich die gesamte Szene eines Projektes in Zuständen speichern und abrufen. Auf diese Weise können u.A. alle Materialien sowie die Position und weitere Transformationen (Skalierung, Rotation) von 3D-Objekten verändert, abgespeichert und aufgerufen werden. Die auf diese Weise erstellten Animationen lassen sich in jedes zur AR-Darstellung konvertierte 3D-Modell übernehmen.