TRImachine basiert auf WebGL und läuft daher in jedem Browser ohne zusätzliche Addons. Die erstellten TRImachine-Projekte können in jede Website eingebunden werden und erzielen dadurch die größtmögliche Reichweite. Die Darstellung ist auf normalen Bildschirmen und mobilen Geräten aber auch in Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) möglich.
 

So funktioniert es:




TRImachine ist für nicht-Entwickler gemacht. Mit TRImachine können Sie Ihre 3D Modelle ohne professionelle Kenntnisse von 3D-Technologien ins Internet bringen und interaktiv bedienbar machen. Dabei begleitet TRImachine Sie durch alle notwendigen Schritte (vom Upload der 3D-Daten bis zur Darstellung im Browser) und reduziert technisch komplexe Entscheidungen auf wenige Klicks. Der TRImachine Standard-Viewer ist erweiterbar, bedienbare Funktionen (Extensions) können modular erstellt und auf mehrere Arten integriert werden.


 


Basis sind 3D-Modelle aus allen gängigen 3D-Programmen in unterschiedlichen 3D-Formaten – kleinteilige/hierarchische CAD Daten, 3D Modelle aus Max, Maya, Blender etc. sowie Photogrammetrien, 3D Scans etc..

CAD Daten bilden aufgrund ihrer Detailfülle die ideale Basis für beeindruckende Visualisierungen.

Schritt 1: Upload, Konvertierung und Komprimierung von 3D-Daten (3-5% bei OBJ Dateien) sowie Konvertierung der Texturen in unterschiedliche Bildauflösungen (für desktop und mobile)


Schritt 2: Gestaltung - Optisch und funktional

Optisch: Materialien, Texturen, Kameras, Lichter, Schatten, Hintergünde, Postprocessing | Hierarchien und Drehpunkte | Zustände & Animationen | Eigenes Interface
Funktional:  Interaktivität herstellen




TRImachine kann Ihre hierarchisch strukturierten CAD - Daten lesen und weiter bearbeiten. Auf diese Weise wird die durch die Konstruktion bedingte Logik des Modelles genutzt, um ein realistisch funktionierendes Abbild des Produktes zu erschaffen. 


Grundlegende Standard-Funktionen:

Konfigurierbare Materialien, Lichter, Texturen, Umgebung und Schatten | Postprocessing | VR in unterschiedlichen Ausprägungen, Freie Bewegung im Ego- und Objektmodus | Augmented Reality (AR) | High Poly | Kleinteilige 3D Objekte | Konfigurierbare Hierarchien und Drehpunkte | Speichern und Abrufen von Zuständen | 3D-Tooltips | Animationen und Trigger | Audio & Video | konfigurierbar machen | Erweiterbar, individuelle Funktionen | API Zugriff, Individuelles Interface | Reduziertes Branding